Navigation überspringenSitemap anzeigen

MBST-Kernspinresonanztherapie zum Einsatz bei Osteoporose & Co.

Arthrose und Osteoporose schränken die Betroffenen in ihrer Bewegung stark ein. Dadurch wird auch die Lebensqualität gemindert. Wir möchten Ihnen helfen und Ihr Wohlbefinden wieder steigern. Die MBST-Kernspinresonanztherapie kann bei verschiedenen degenerativen Erkrankungen und Verletzungen des muskuloskelettalen Systems eingesetzt werden, beispielsweise bei:

  • Arthrose/ Knorpelschäden
  • Osteoporose/ Osteopenie
  • Knochenstoffwechselstörungen
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Rückenschmerzen
  • Tendopathien
  • Verletzungen der Muskeln, Bänder, Sehnen & Knochen
  • Sportverletzungen
  • Wundheilungsstörungen

Gerne beraten wir Sie, ob auch Ihre Beschwerden mit der MBST-Kernspinresonanztherapie behandelbar sind. Kontaktieren Sie das Arthrose- und Osteoporosezentrum Aachen unter und wir besprechen die Details. Weitere Informationen zur Wirksamkeit und Verträglichkeit finden Sie unter Verbraucherhinweis

Schmerzfreie Behandlung ohne Medikamente und Nebenwirkungen

Die MBST-Kernspinresonanztherapie ist eine schonende Behandlung. Sie sind Leistungssportler und suchen nach einer Alternative zu Pharmazeutika? Folgende Sportverletzungen gehören zum Leistungsspektrum dazu:

  • Bänderdehnung
  • Schleudertrauma
  • Mikrofrakturen
  • Tennisarm
  • Labrumläsion
  • Und einige mehr

Die Kosten der MBST werden zurzeit nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sprechen Sie uns für weitere Einzelheiten an und unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie umfassend. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und sind ebenfalls per Kontaktformular erreichbar.

0241 / 400 198 10